Angebote im Dekanat Ehingen-Ulm

Treffpunkt Christsein
2019/2020: Gibt es eine christliche Politik?
je 19.30 Uhr, Veranstaltungsraum im Bischof-Sproll-Haus (neben St. Georg),
Dekanatsgeschäftsstelle, Olgastr. 137, Ulm
14.01. Gegen die Globalisierung der Gleichgültigkeit (Papst Franziskus); 11.02. Toleranz als Duldung, Respekt und Liebe (Joachim Gauck); 03.03. Im einfachen Opfer alles fassen (Dag Hammarskjöld))

Samstag, 25. Januar 2020, ganztägig durchs Dekanat
KGR-Wahl-Fahrt – Informations- und Inspirationsfahrt für Kandidaten
Wir bitten Sie freundlich, alle Kandidaten und Menschen, die eine Kandidatur erwägen, auf dieses Angebot hinzuweisen. Die Teilnahme ist kostenfrei, inkl. Fahrt und Verpflegung. Mit mir werden Dekan Ulrich Kloos und die gewählte Vorsitzende des Dekanatsrates Margit Röcker den ganzen Tag als Zeichen der Wertschätzung ehrenamtlichen Engagements als Gesprächspartner dabei sein. Auch hier finden Sie das genaue Programm anbei.

Montag, 13. Januar, 19.00 Uhr, Kloster Wiblingen
Hauptvortrag 2020: „Von der Fassadenkirche zu echter innerer Auferbauung“
Seit 2015 findet immer am 13. Januar der Haupt- und Leitvortrag für das Dekanat Ehingen-Ulm statt. Bisherige Themen waren etwa „Das Gott geht vor-Prinzip“ (2016) oder „Gebrauchter Pflug blinkt, stehend Wasser stinkt“ (2017). Aus diesen Vorträgen haben sich immer wieder Schwerpunktfelder unserer Arbeit ergeben, etwa das Geheimnis der Dreifaltigkeit oder die Metaphorik des Pflügens zur Stärkung Ehrenamtlicher. Zu keiner Zeit waren in Deutschland die Kirchen in einem so guten äußerlichen Bauzustand. Was aber ist hinter der Fassade im Innenraum lebendig? Ich lade herzlich zu diesem Abend ein, der für KGR-Kandidaten und alle, die Kirche mitgestalten, interessant werden wird. Auch hier ein PDF-Programm anbei.

P.P.S.: Am Samstag, 11. Januar lädt das Dekanat Ehingen-Ulm zu einer Krippen- und Kapellenfahrt nach Mindelheim ein. Abfahrt ist um 8.00 Uhr am Donaubad Neu-Ulm mit Zustiegen in Wiblingen, Unter- und Oberkirchberg, Illerrieden und Dietenheim. Das Krippenmuseum im Mindelheimer Jesuitenkolleg beherbergt das vermutlich älteste Jesuskindlein der Welt! Eine riesige barocke Krippe ist in der Jesuitenkirche zu bestaunen. In der Maria-Schnee-Kapelle gibt es eine Darstellung zu „Es kommt ein Schiff geladen“, die Maria-Ward-Kapelle birgt ein Bildprogramm zum Herzen Jesu und die Liebfrauenkapelle das berühmte Relief der Mindelheimer Sippe. Rückkunft ist gegen 18 Uhr. Die Kosten belaufen sich auf 25 Euro für Fahrt, Führungen und Eintritte. Das Mittagessen geht auf eigene Rechnung. Frühe Anmeldung wegen großer Nachfrage empfohlen.

Kath. Dekanat Ehingen-Ulm
Geschäftsstelle
Olgastr. 137, 89073 Ulm
Tel.: 0731/92060-10
Fax: 0731/92060-15
E-mail: dekanat.eu@drs.de

Mehr Infos zu Veranstaltungen auf www.dekanat-eu.de.

Weitere Angebote finden Sie auf der Homepage der “Kath. Erwachsenenbildung Ulm”