Warum hier mehr brannte als ein Gebäude

Nach dem Feuer-Inferno von Notre-Dame:

Bild 16.04.2019: “Das ganze Christentum Europas ist ja gerade dabei, seine Rolle als Leitplanke unserer Kultur einzubüßen. Anders gesagt: Das Christentum fackelt ab. Und wir schauen hilflos, zum Teil mitleidslos, sensationslüstern, vielleicht sogar schadenfroh zu…
Wir dekonstruieren derzeit alles. Religion. Familie. Moral. Sexualität. Die Geschlechter. Alles. Wir schmeißen alles, was jemals galt, aus dem Fenster. Was bleibt ist Nihilismus. Da gilt nichts mehr. Nichts ist wahr, alles ist erlaubt. ….Vielleicht ist der Brand von Notre-Dame als Warnung zu verstehen, uns auf Grundkoordinaten unserer Kultur zu besinnen. „Wenn es Gott nicht gibt“, schrieb der große Russe Fjodor Michailowitsch Dostojewski (1821-1881), „dann ist alles erlaubt.“   Link zum Bild-Kommentar von Alexander von Schönburg

“Notre-Dame” – im “Christ in der Gegenwart” online  16.04.2019 Link

“Das Feuer von Notre Dame ist ein Zeichen Gottes für den Zustand in der Kirche”Link zum Beitrag auf Kath.net

Feuerwehrkaplan Fournier schildert dramatische Rettung der Dornenkronen-Reliquie aus dem Feuerinferno – Link Kath.net