Aktuelle Debatte im Bundestag: der vorgeburtliche Bluttest zur Erkennung des Down-Syndroms

Kirchenvertreter warnen vor einer Selektion von Babys in “lebenswert und nicht lebenswert“. Link zum Artikel auf katholisch.de

Vortrag des Bischofs Dr. Gebhard Fürst am 10. April 2019 in Ulm-Wiblingen – im Wortlaut:  Link zum Artikel auf kath.net.   Rottenburger Bischof: „Katholische Kirche betrachtet und achtet den Embryo als Mensch von Anfang an, als Mensch ab der Verschmelzung von Ei und Samenzelle und so als Träger der Menschenwürde. Der embryonale Mensch besitzt bereits die ganze Würde. Pränatale Bluttests als Kassenleistung fördern die Selektion zwischen “lebenswert” und nicht lebenswert. Aber: Auch behinderte Kinder haben ein Recht auf Leben!“

“Kein guter Tag für Menschen mit Down-Syndrom” – Hubert Hüppe (früherer Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen) über die Bundestagdebatte: Beitrag auf Kath.net

Unser Leben unter dem Bluttest” – Link zum Beitrag im Christ in der Gegenwart – 23.03.2019

Debatte im Bundestag – “Die Tötung von behinderten Kindern könnte zum Normalfall werden” – Beitrag auf Idea.de